BoolescheVereinigung

Werkzeugleiste Menü

Haupt
Haupt2
Volumenkörper

Volumenkörper

Vereinigung

Mit dem Befehl BoolescheVereinigung werden die sich überlappenden Bereiche der ausgewählten Flächenverbände oder Flächen getrimmt und ein Flächenverband aus den sich nicht überlappenden Bereichen erzeugt.

Vorgehen

BoolescheDifferenz

Werkzeugleiste Menü

Volumenkörper

Volumenkörper

Differenz

Mit dem Befehl BoolescheDifferenz werden die sich überlappenden Bereiche von ausgewählten Flächenverbänden oder Flächen getrimmt.

Vorgehen

  1. Wählen Sie Flächen oder Flächenverbände aus, von denen abgezogen wird, und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Unendliche Ebene: Geben Sie IP ein, um auf die Option UnendlicheEbene zuzugreifen.

  3. Wählen Sie Flächen oder Flächenverbände aus, mit denen abgezogen wird, und drücken Sie die Eingabetaste.

Befehlszeilenoptionen

EingabeLöschen

Löscht das Eingabeobjekt (Ja) oder behält es bei (Nein).

Rhino ist ein Flächenmodellierer. Es ist nicht möglich, eine Kugel innerhalb einer anderen Kugel zu subtrahieren, um so ein tennisballähnliches Objekt mit einer soliden Wand um einen Abzugskörper herum zu erzeugen.

BoolescherSchnitt

Werkzeugleiste Menü

Volumenkörper

Volumenkörper

Schnittpunkt

Mit dem Befehl BoolescherSchnitt werden alle Bereiche der ausgewählten Flächenverbände oder Flächen getrimmt, die sich nicht überlappen.

Vorgehen

  1. Wählen Sie die erste Menge von Objekten oder eine Menge sich selbst schneidender Objekte aus und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Unendliche Ebene: Geben Sie IP ein, um auf die Option UnendlicheEbene zuzugreifen.

  3. Wenn eine erste Objektmenge ausgewählt wurde, wählen Sie anschließend eine zweite Objektmenge und drücken Sie die Eingabetaste.
EingabeLöschen

Löscht das Eingabeobjekt (Ja) oder behält es bei (Nein).

RH-60576

BoolescheTeilung

Werkzeugleiste Menü

Volumenkörper

Volumenkörper

Boolesche Teilung

Mit dem Befehl BoolescheTeilung werden die sich überlappenden Bereiche ausgewählter Flächenverbände oder Flächen abgetrennt und separate Flächenverbände aus den sich überlappenden bzw. eigenen Bereichen erzeugt.

Vorgehen

  1. Wählen Sie den ersten Satz Objekte aus und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Unendliche Ebene: Geben Sie IP ein, um auf die Option UnendlicheEbene zuzugreifen.

  3. Wählen Sie die Schnittobjekte aus und drücken Sie die Eingabetaste.
    Die Schnittobjekte und die Objekte zum Teilen können die gleichen Objekte sein.

Befehlszeilenoptionen

EingabeLöschen

Löscht das Eingabeobjekt (Ja) oder behält es bei (Nein).

BoolescheOperationVon2Objekten

Werkzeugleiste Menü

Volumenkörper

Volumenkörper

Boolesche Operation von zwei Objekten

Mit dem Befehl BoolescheOperationVon2Objekten werden mögliche boolesche Operationen zwischen zwei Objekten aufgezeigt.

Vorgehen

  1. Wählen Sie zwei Objekte aus.
  2. Unendliche Ebene: Geben Sie IP ein, um auf die Option UnendlicheEbene zuzugreifen.

  3. Klicken Sie die Maus im Ansichtsfenster, bis Sie das gewünschte Objekt erhalten.
    Vereinigung
    Schnitt
    Differenz A - B
    Differenz B - A
    Umgekehrter Schnitt

Befehlszeilenoptionen

EingabeLöschen

Löscht das Eingabeobjekt (Ja) oder behält es bei (Nein).

Fehlerbehebung boolescher Operationen

Wenn die Boolesche Operation fehlschlägt, werden offene Kanten oder fehlerhafte Schnittpunkte im Modell mit Beschriftungstexten markiert. Zur Untersuchung der Bereiche, die das Problem verursachen, suchen Sie einfach nach diesen Texten.

Detaillierte Informationen über diesen Fehler sind in den Beschriftungspunkteigenschaften im Abschnitt Zusatztext beschrieben.


Boolesche Befehle können mit Flächen und offenen Flächenverbänden verwendet werden. Das Ergebnis hängt von der Richtung der Normalen des Objekts ab. Verwenden Sie den Befehl Richtung, um die Richtung zu sehen. Wenn die Ergebnisse das Gegenteil vom Gewünschten sind, kehren Sie die Richtung der Fläche mit den Befehlen Richtung oder Umkehren um und versuchen Sie es erneut.

Probieren Sie den Befehl Verbinden zuerst an Flächen.

Für Polygonnetzobjekte sind die Schritte die gleichen wie für die entsprechenden booleschen NURBS-Operationen. Das Ergebnis eines Befehls ist immer ein Polygonnetz, ungeachtet des Eingabeobjekttyps.

Was führt dazu, dass die booleschen Operationen nicht funktionieren?

Boolesche Operationen können aus verschiedenen Gründen fehlschlagen:

Flächennormalen

Die booleschen Operationen verwenden die Flächennormale, um festzulegen, welche Teile behalten und welche gelöscht werden. Wenn Sie versuchen, eine BoolescheDifferenz zu erhalten und stattdessen eine BoolescheVereinigung erhalten oder umgekehrt, ist das, weil die Normalen nicht wie erwartet ausgerichtet sind. Dies geschieht oft, wenn ein oder mehrere Objekte nicht vollständig geschlossen sind. Wenn ein Objekt nicht geschlossen ist, kann Rhino nicht bestimmen, welche Seite sich außen und welche Seite sich innen befindet. Verwenden Sie den Befehl Richtung, um zu sehen, in welche Richtung die Normalen auf diesen Objekten schauen, und verwenden Sie die Option Umkehren nach Bedarf, um sich zu vergewissern, dass die Normalenrichtung sich außen befindet. Die Normalen vollständig geschlossener Objekte befindet sich immer außerhalb.

Zusammenfallende Kontrollpunkte

Zusammenfallende Kontrollpunkte entstehen, wenn die Kontrollpunkte an der Kante einer Fläche die gleiche Position haben. Zum Beispiel die Spitze eines Kegels, eine ungetrimmte Fläche mit drei Kanten oder der Pol einer Kugel. Sie können Kontrollpunkte auch an den gleichen Standort verschieben. Dieser Punkt wird auch Singularität genannt.

Wenn sich ein Singularitätspunkt am Schnittpunkt von zwei Objekten befindet, an die Sie eine boolesche Operation anwenden möchten, kann die Operation fehlschlagen.

Überlappende Flächenbereiche

Überlappende Flächenbereiche entstehen, wenn zwei Flächen den gleichen Bereich teilen. In diesem Beispiel berühren sich die zwei Quader nur entlang einer Seite. Die Objekte werden vereinigt, aber Differenz und Schnitt sind nicht anwendbar.

Nicht-mannigfaltige Kanten

Zusätzlich überlappenden Flächen können auch nicht-mannigfaltige Kanten zu einem Fehlschlag führen.

Kanten von Flächenverbänden oder Polygonnetzen, die über mehr als zwei Seiten verfügen, die mit einer einzelnen Kante verbunden sind, sind nicht-mannigfaltig.

Was tun?

Wenn Sie keine booleschen Operationen an Ihren Objekten anwenden können, gibt es andere Techniken, die Sie für das gewünschte Resultat verwenden können.

In diesem Beispiel befindet sich die Spitze des Kegels genau am Eckpunkt des Quaders. In solchen Situationen können die booleschen Operationen fehlschlagen.

Anstatt in diesem Fall boolesche Operationen zu verwenden, verwenden Sie den Befehl Zerlegen, falls nötig, um Flächenverbände in einzelne Flächen aufzuteilen. Verwenden Sie den Befehl Schnitt, um Kurven zu erzeugen, die den Schnitt der beiden Flächen darstellen. Um die Teile zu erzeugen, verwenden Sie diese Kurven zum Trimmen und/oder Teilen und verbinden Sie diese dann wieder.

Mehr unter

Rhino-Wiki: Boolean FAQ

Boolesche Operation von Objekten

 

 

 

Rhinoceros 7 © 2010-2021 Robert McNeel & Associates. 22-Apr-2021